Vegetarier, Veganer und Co.

Bild von Pixabay.com

Heutzutage gibt es so viele verschiedene Gesinnungen zum Thema Essen, dass man fast schon den Durchblick verliert… Hier der Versuch, den Überblick zu behalten:

************************************

Vegetarier

Was sie essen: planzliche Produkte, Milchprodukte aber auch Eier und sonstiges wie manchmal sogar Fisch

Was sie nicht essen: Fleisch, Fleischprodukte, (häufig auch) Fisch

************************************

Veganer

Was sie essen: pflanzliche Produkte

Was sie nicht essen: Honig, jegliche tierische Produkte (darunter auch Milch- und Fischprodukte)

************************************

Frutarier

Was sie essen: pflanzliche Produkte, deren Gewinnung der Pflanze nicht schadet => Fallobst, Nüsse, Samen

Was sie nicht essen: Honig, jegliche tierische Produkte (darunter auch Milch- und Fischprodukte), pflanzliche Produkte, deren Gewinnung der Pflanzen schadet

************************************

Flexitarier

Was sie essen: eigentlich alles (sie versuchen jedoch, Fleisch und Fleischprodukte zu meiden und essen wenn nur Bio-Fleisch)

Was sie nicht essen: Fleisch aus Massentierhaltung

************************************

Freeganer

Was sie essen: möglichst Nahrungsmittel, die unabhängig von Konsum sind, z.B. durch Containern besorgt werden können; daher essen sie eigentlich alles (sie versuchen jedoch, sich hauptsächlich vegan zu ernähren)

Was sie nicht essen: Produkte, die eine Wegwerfgesellschaft fördern

************************************

Rohköstler

Was sie essen: Fleisch, pflanzliche / tierische Produkte (die nicht mit einer Temperatur von über 40°C behandelt wurden)

Was sie nicht essen: jegliche Produkte, die mit einer Temperatur von über 40°C behandelt wurden.

************************************

Puddingvegetarier => UMGANGSSPRACHE:

Was sie essen : eigentlich all das, was Vegetarier auch essen dürfen, jedoch auch ungesunde Sachen, wie FERTIGGERICHTE oder sehr zuckerlastige Gerichte, woher sie auch ihren Namen haben (Puddingvegetarier).

Was sie nicht essen: Fleisch, Fleischprodukte, (häufig auch) Fisch

************************************

Aber ist das denn wirklich gesund?

Einer der vielen Gründe für die Umstellung auf eine vegetarische beziehungsweise vegane Ernährung ist häufig die Gesundheit. Ihr alle habt bestimmt schon mal Menschen darüber sprechen hören, wie gesund/ ungesund vegane oder vegetarische Ernährung ist. Aber welche Ansicht ist denn jetzt richtig?

So leicht ist diese Frage gar nicht zu beantworten, denn vegane Ernährung ist kaum erforscht. Eines steht jedoch fest: für Kinder ist vegane Ernährung nicht geignet, da mit keiner anderen Ernährungsweise Menschen mehr Gewicht verlieren. Für Kinder ist Untergewicht nämlich eine große Gefahr. Untergewicht kann bei ihnen Wachstumsstörungen, Entwicklungsstörungen, Konzentrationsprobleme, aber auch Haarausfall und andere unangenehme Nebenwirkungen hervorbringen. Aber bei starkem Untergewicht kann es sogar sehr gefährlich werden. Bei Erwachsenen ist eine vegane Ernährung jedoch häufig vorteilhaft. Wenn man bestimmte Regeln einhält und auf den Vitaminhaushalt im Körper achtet, kann kaum etwas passieren. Auch wenn Veganer manchmal zeitweise unterversorgt sind, führt dies häufig nicht zu Mangelerscheinungen. Da Veganer häufig gesünder leben, wenig Alkohol trinken und sich häufiger bewegen, benötigen sie oft gar nicht so viele Vitamine und Mineralstoffe wie andere. Gefährlicher ist hier die Unterversorgung von Vitamin B12. Weil die körpereigenen Speicher drei bis fünf Jahre reichen, macht sich ein Mangel an Vitamin B12 meist erst spät bemerkbar – aber er kann zu bleibenden neurologischen Schäden führen. Insgesamt tut eine vegane Ernährung einem erwachsenen Körper recht gut. Studien besagen, dass eine vegane Ernährung beispielsweise für Diabetespatienten, sogar besser wirkt als eine konventionelle Ernährungsweise. Da Krankheiten wie Diabetes oft auf schlechte Ernährung zurückzuführen sind, hilft eine vegane Ernährung häufig gut.

Dieser Artikel wurde von Jule geschrieben.

9 Kommentare

  1. Sehr interessanter Artikel! 👍🏻Cool geschrieben.
    Aber vielleicht könnte man noch ein Tortendiagramm über die verschiedenen Essengewohnheiten in Deutschland aufführen. Ich meine wie viel Prozent Vegetarier, Veganer u.s.w. es in Deutschland gibt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*