Matthias Maurer ist endlich im All angekommen

Nach zwei gescheiterten Versuchen startet Mattias Maurer als erster Saarländer endlich ins All.

Der 51-jährige Saarländer Matthias Josef Maurer sollte ursprünglich am 30. Oktober ins All starten, doch wegen den Wetterumständen missglückte dieser Versuch. Auch der nächst geplantem Start musste verschoben werden, doch am 11.11 startete er endlich. Seit dem 12.11 nach ca. 20 Stunden Fahrt befindet er sich jetzt auf der internationalen Raumstation (ISS) und soll dort 6 Monate bleiben. Um sich diesen Traum zu ermöglichen musste er einen Hochschulabschluss erreichen, Technik, Materialwissenschaften und Werkstoff Technik studieren dazu kommen noch 4 Jahre praktische Ausbildung, man sollte allerdings beachten das die Karriere Chancen sehr gering sind. Sieben Astronauten verschollen bereits im All.Außerdem besteht ein höheres Risiko an krebs zu erkranken da man ununterbrochen starker Strahlungen ausgesetzt ist

Auf der ISS forscht Matthias Maurer nun die meiste Zeit (ca. ein halbes Jahr). In dieser Zeit werden etwa 50 bis 100 Versuche durchgeführt. Neben Konferenzen zur Erde gehören lange Sport Einheiten zum Alltag eines Astronauten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*